Quonundrum
11. April 2019
22:30
ORPHEUM EXTRA
Graz

Laura Zöschg aus Südtirol, die seit 2016 an der Kunstuniversität Graz Jazzgesang studiert, hatte vor geraumer Zeit die Idee, ein Projekt ohne Verwendung eines Harmonieinstruments auf die Beine zu stellen; also keine allzu übliche Konstellation eines Jazzquartetts. Dabei schafft sie einen Rahmen, in dem sie sich mit verschiedenen Klangfarben ihrer Stimme, der Improvisation, dem Zusammenspiel mit ihren Musikern und mit ihren eigenen Kompositionen und Arrangements auseinandersetzt. Die Verwendung von zwei Melodieinstrumenten in Kombination mit Bass und Schlagzeug eröffnet neue Perspektiven, aber auch eine bisher noch unbekannte Umgebung, in der es gilt, etwas zu riskieren, an die eigenen Grenzen zu gehen und diese vielleicht sogar noch zu überschreiten.

Laura Zöschg | vocals
Jaka Arh | saxophone
Miloš Čolović | bass
Chris Falkenberg Rasmussen | drums

Tageseintritt: 15,- EUR / ermäßigt 10,- EUR*
Festivalpass:  62,- EUR  / ermäßigt 42,- EUR*

*Ermäßigungen für SchülerInnen, StudentInnen, Raiffeisen-KundInnen

Foto: Johanna Seitinger