Daniel Holzleitner Comprovisition Project
22. April 2020
22:30
Orpheum Extra
Graz

Im Herbst 2016, nach vielen Jahren des Experimentierens mit verschiedensten Kompositionen und Bandzusammensetzungen, formte Posaunist Daniel Holzleitner sein neues Sextett „Comprovisition Project“. Daniel studiert momentan Jazz-Performance und Komposition in Graz und hat bereits mit verschiedensten Bands in und um Österreich gespielt. Das musikalische Projekt “Comprovisition Project” hat immer den Sound der großen Jazz-Sextette der 50er-und 60er-Jahre im Hinterkopf – es ist das Ziel der Band, diesen traditionellen Sound in das 21. Jahrhundert zu übersetzen. Dazu bedient sich Daniel der Inspiration aus verschiedensten Musikgenres – von unterschiedlichen Jazzstilen und frei improvisierter Musik über Hip Hop, Indie, Rock bis zu klassischer Musik des 20. Jahrhunderts. Das „Comprovisition Project“ formiert sich aus Musikern aus ganz Europa (Österreich, Deutschland, Brasilien, Polen, Kroatien), deren Wege sich während des Musikstudiums in Graz kreuzten. Jeder Musiker bringt seine musikalischen Ideen, Backgrounds und Visionen in die Band ein, um einen pulsierenden und breit gefächerten, jedoch zugleich geeinten Bandsound zu ermöglichen. Trotz des kurzen Bestehens kann die Band bereits auf zahlreiche Auftritte in ganz Österreich und Umgebung verzeichnen. Beginn 2020 wird nun auch die Debut-CD der Formation erscheinen. Das Ziel der Band ist es, ausschließlich Eigenkompositionen zu spielen, welche auf organische Art undWeise auskomponierte Teile mit improvisierten Teilen verbinden (daher auch der Name „Comprovisition Project“). Große musikalische Formen und Bögen sowie verschiedene Stimmungen und Farben – düstere Akkordstrukturen, melancholische Klangflächen, treibende Grooves, bis hin zu hellen, optimistischen Melodieteilen – werden in jedem Stück kreiert. Im musikalischen Gesamtkonzept ist jeder Musiker gleich wichtig und hat eine tragende und sehr spezifische Rolle innerhalb jeder Komposition. Der Hörer wird durch die großen Kontraste stets gefordert und auf eine musikalische Reise eingeladen, in der jede Komposition verschiedene Emotionen weckt und zur eigenen Interpretation des Gehörten einlädt.

 

Daniel Holzleitner | Posaune, Komposition
Tobias Pustelnik | Saxophon
Piotr Lipowicz | Gitarre
Urs Hager | Piano
Ivar Roban Krizic | Bass
Matheus Jardim | Schlagzeug

 

Tageseintritt: 15,- EUR / ermäßigt 10,- EUR*
Festivalpass:  62,- EUR  / ermäßigt 42,- EUR*

*Ermäßigungen für SchülerInnen, StudentInnen, Raiffeisen-KundInnen

Foto: Simon Reithofer