Die Uhr tickt – die Zeit läuft, ohne auf jemanden zu warten.
„Wo bleibt meine Leichtigkeit? Warum bin ich hier und wo möchte ich hin?
Knifflige Fragen, die Ursula Reicher als “Recursion-Solo“ in ihrer Musik behandelt.
Atmosphärische Flächen bewegen sich mühelos zwischen verschiedenen Klangwelten: Pop trifft auf Electronics. Ehrliche Melancholie, wie wir sie von Radiohead kennen, das Ausreizen fulminanter Songteile bis zum bitteren Ende, wobei im Zentrum die warme, dunkle Stimme steht.
Das Arrangement der Musik ist eine Zeitreise.

 

Foto: Lucija Novak